Thailand Tourismus

Bangkok National Museum

Zuletzt geändert:

Thailand Nationalmuseum © B&N Tourismus

Das bekannte Nationalmuseum beherbergt in über zwanzig Bauten und Freiräumen eine der größten musealen Sammlungen in Südostasien. Die vielfältigen Ausstellungsstücke dokumentieren die Geschichte von Thailand und der Region von prähistorischer Zeit bis in die Gegenwart.

Nationalmuseum
Halbtags

Neben der Historie werden im thailändischen Nationalmuseum auch die Kunstgeschichte und das traditionelle Kunsthandwerk der gesamten Region dokumentiert. Besondere Erwähnung verdienen zwei architektonische Kunstwerke. Zum einen der aus dem 18. Jahrhundert stammende Wang-Na Palast und die Buddhaisawan-Kapelle von 1795. Der Wang-Na Palast stammt aus der gleichen Zeit wie der große Palast und wurde vom Vizekönig, dem Uparat, genutzt. Nachdem Rama V. keinen Vizekönig mehr ernannte wurde der Palast in ein Museum umgewidmet und bildet heute den Kern des thailändischen Nationalmuseums. Die Buddhaisawan-Kapelle zum anderen beherbergt die Statue des Phra Buddha Sihing, der aus Chiang Mai hierher gebracht wurde. Die Statue ist ca. um 1250 n. Chr. entstanden und ihre Geschichte ist in etwa genauso mysteriös wie die des Jade-Buddha. Das Rote Haus, das sogenannte Tamnak Daen, das Rama I. für eine seiner Schwestern errichten ließ, gibt den Besuchern einen guten Einblick in die königlich-thailändische Wohnkultur zum Ende des 18. Jahrhunderts. Die halbtägige Tour Nationalmuseum Bangkok wird ab zwei Personen durchgeführt und von einem deutschsprachigen Reiseführer betreut.

Gerne erstellen wir Ihnen kostenlos und unverbindlich ein individuelles Angebot für den Ausflug Bangkok National Museum, nutzen Sie dazu einfach den Link.

B&N Tourismus.tv
Fon: +49 – 911 – 49 75 57
Fax: +49 – 911 – 49 75 09
E-Mail: admin@tourismus.tv
https://www.thailand-tourismus.org/blog/touren/national-museum-bangkok/